StartseiteDie GemeinschaftMitglied werdenMitglieder stellen sich vor

Ich gehöre dazu ...

Christine Heil, Praxiskoordinatorin

"Das ist für mich in der Gemeinschaft wichtig und kostbar: wir haben ein vertrauensvolles Miteinander, wir tragen uns in Situationen, in denen es einem nicht gut geht, wir stehen füreinander im Gebet ein."


Uwe Hiller, Krankenpfleger im Hospiz

"Ich arbeite im Hospiz in Ulm. Das Mutterhaus und die Begegnungen mit Mitschwestern und Brüdern geben mir Kraft für meinen anspruchsvollen Arbeitsalltag. Bei Fortbildungen und Fachtagen vertiefe ich meine Fachlichkeit."


Doris Bleckmann, Krankenschwester in einer Diakoniestation

"Ich bin Diakonische Schwester, weil mir der Austausch in der Glaubensgemeinschaft Kraft für den Alltag gibt. Diakonische Bildung ist für mich wichtig, denn zur Pflege ist auch geistliche Zurüstung nötig."


Christiane Bauer-Auch, Gesundheits- und Krankenpflegerin B. A.

"Die Gemeinschaft der Diakonischen Schwestern und Brüder leistet einen wichtigen sozial-gesellschaftlichen Beitrag, da christliche Nächstenliebe im beruflichen, wie gemeinschaftlichen Miteinander weitergegeben wird."


Erhard Bausch, Altenpfleger

"Ich gehöre dazu, weil mir die Gemeinschaft Halt im Beruf und Alltag gibt."